Gästebuch

Eintrag schreiben

Gerda Schmalenberg schrieb am 23.4.2016 um 18:47 Uhr

Hausfrau

Sehr geehrte Frau Hartmann

War gestern in Nienburg bei ihrem Auftritt und habe heute zum erstem mal in meinem Leben im Fratzenbuch einen privaten Eintrag gemacht . Text unten und gestern an alle Freunde eine Rundsms geschickt , mit dem gleichen Text .
Ihre Vorstellung war einfach große Klasse , Teile kannte ich ja aus dem Internet aber live ist einfach nicht zu übertreffen .



War gestern im Theater , Anny Hartmann - Ist das Politik oder kann das wech .
Diese Frau ist einfach genial , wenn ihr irgendwo Infos über einen Auftritt habt , unbedingt Karten Kaufen und hingehen .
Sie bringt hochkarätiges politisches Kabarett und gehört zu den ganz Großen des Kabaretts

Kommentar von Anny:
Sehr geehrte Frau Schmalenberg,
vielen Dank für Ihren tollen Eintrag - und vor allem für die Werbung, die Sie für mich machen! Auch das ist kaum zu übertreffen!
Beste Grüße
Anny Hartmann
Regine Balk schrieb am 22.4.2016 um 23:09 Uhr

Politik kann auch spass machen

Hallo, Frau Hartmann,
vielen Dank für den anregenden Abend - der manchmal nicht zum aushalten war - so dicht die unhaltbaren Zustände in diesem unserem Lande. Der Abend war ein guter Auftakt für die Demo gegen TTIP morgen in Hannover.
Sehr gefreut hat mich, dass Sie zum § 177 STGB aufgeklärt haben. Ich arbeite in einer Frauenbeeratungsstelle. Diese haben sich bundesweit vernetzt unter www.frauen-gegen-gewalt.de und entscheidend zum Erfolg der Debatte zum Sexualstrafrecht beigetragen.
Ich würde mich freuen, wenn Sie zur Verbreitung der Petition beitragen.
www.change.org/p/neinheisstnein-schaffen-sie-ein-modernes-sexualstrafrecht
Mit feministischen Grüßen
Regine Balk

Kommentar von Anny:
Hallo Frau Balk,
danke für Ihr Feedback - ich hoffe, die Demo heute in Hannover zieht viele Leute an!
Die Petition hab ich natürlich schon unterzeichnet - beim Verbreiten kann ich nicht so gut helfen, da ich nicht bei Facebook bin. Aber jetzt steht sie ja immerhin auf dieser Seite ;-)
Beste Grüße
Anny Hartmann
Mark schrieb am 16.4.2016 um 09:56 Uhr

Mark

... ich kanns ja garnicht glauben, daß dein Gästebuch nicht mehr bespickt ist!

Dein Programm gestern war der Knaller (wie erwartet). Schade das mir gestern Kotzübel war, während ich dein Programm mit aller Kraft genossen hab. Habs aber trotzdem durchgezogen.
Hätte auch zu gerne eine der Postkarten ausgefüllt! Aber ich musste nur noch nach Hause.
Ich bin der Kerl, welcher Dich gestern nach dem Auftritt vom weg von der Bühne nach Woauchimmer fast über den Haufen gerannt hat.

Ich möchte noch etwas zum Thema PayBack-Karte hinzufügen:
Du hast es schon sehr treffend geschildert: Wenn man einen Kredit beantragt (dieses Szenario trifft nicht wirklich auf mich zu, weil ich lieber in den Wald gehe um Wurzeln zu essen, bevor ich Sklave der Bank werde), wird die PayBack Scheisse aufgeführt, und die wissen wie Du einzustufen bist. Jetzt kommt der Knaller: Irgendwann sind die so von den PayBackscheiss abhängig/überzeugt, das die bei Menschen, die KEIN PayBack haben, denken..... DER HAT BESTIMMT WAS ZU VERBERGEN, DA MÜSSEN WIR MAL TIEFER GRABEN!!!!!!!!!!!
[ wennde den einbauen willst für 1 euro pro auftritt kannste den haben ;) ]

PS: Ich versuche oft meinen mich mir (!) umgebenden Menschen von deinen Inhalten zu überzeugen. Keiner scheint es zu hören. Solange die täglich ihr Schnitzel aufm Teller haben bewegt sich keiner. Die sind alle auf Braintranquilizern (o.Ä)

WEITER SO ANNY

Kommentar von Anny:
Hi Mark,
ich hoffe sehr, dass es dir wieder besser geht - und dass nicht mein Programm die Übelkeit ausgelöst hat :-))
Und ja, mit Payback ist es ein Elend, genau wie mit den "Bonusprogrammen" der Krankenkassen für die armen Irren, die dafür ständig ihre Fitness-Daten preis geben. Demnächst wird der, der das nicht macht, einfach mehr zahlen müssen. Genau wie der, der seine Fahrstil nicht von der Versicherung kontrollieren lässt.
Aber die Leute haben es ja selber in der Hand - und wenn weiter jeder meint, auch Pfennigbeträge mit seiner EC-Karte zahlen zu müssen (und damit auch wieder seine Daten preis gibt) wird auch bald der Abschaffung des Bargelds kein Widerstand mehr entgegen stehen.
Hilft also nur: Aufklärung, Aufklärung, Aufklärung! Ich auf der Bühne und du beim Wurzel-Essen im Wald... vielleicht war dir davon schlecht? ;-)
Beste Grüße
Anny Hartmann
Guido schrieb am 15.4.2016 um 18:25 Uhr

SL

Liebe Anny,
vielen Dank für einen tollen Abend am vergangenen Mittwoch im Bürgerhaus Stollwerck in Köln. Wir waren mit 2 Seminargruppen von Betriebsräten in Ihrem Programm zu Gast. Der Abend war den Rest der Seminarwoche immer wieder Thema für Gespräche und Diskussionen. Ihre Abschlussbotschaft ist bei uns sehr intensiv angekommen. Ich wünsche Ihnen alles Gute und bleiben Sie weiter so wie Sie sind.
herzliche Grüße
Guido Z.

Kommentar von Anny:
Lieber Guido,
das freut mich aber sehr, dass Sie tatsächlich noch oft über die Inhalte des Abends diskutiert haben!
Also: weiter nicht verbiegen lassen und Haltung zeigen! ;-)
Beste Grüße
Anny Hartmann
Peter Grundmann schrieb am 6.4.2016 um 12:16 Uhr

Ist das Politik ....

Liebe Frau Anny,

vielen Dank für den vergnüglichen, gleichwohl teilweise schmerzhaften Abend in Warendorf. Die Wahrheit schmerzt und in Zeiten von Geiz und Gier und Neid zählt Moral nicht. Auch Legales kann natürlich unmoralisch und unsozial und unsolidarisch sein. Mal sehen, was die Panama Papers noch Neues bringen. Der Verteidigungsansatz der "Lichtgestalt" F.B. ".. hab immer alles blind unterschrieben" wird sicher außer bei Messi noch weitere Nachahmer finden. Ich war ´ne Zeitlang in Sorge, dank der Rautenkanzlerin könnten den Kabarettisten die Themen ausgehen. Nee, geht nicht.
Wünsche noch viele schöne Abende mit aufmerksamem Publikum, das wegen Kabarett oder Chorprobe auf Fußball-TV verzichtet

P. Grundmann

Kommentar von Anny:
Lieber Herr Grundmann,
so ganz mag ich Ihnen nicht zustimmen, dass Moral nicht zählt. Das sind man allein an den vielen vielen Freiwilligen, die den Flüchtlingen helfen. Das gibt Grund zur Hoffnung!
Ich bin auch gespannt, wer noch alles im "ach wie schön ist Panama" auftaucht - und natürlich von nichts was gewusst hat ;-)
Und an dieser Stelle noch mal ein dickes Kompliment an das Fußball-fernbleibende-stattdessen-Kultur-bevorzugende Publikum in Warendorf! :-)
Beste Grüße
Anny Hartmann
Dr. T. schrieb am 4.4.2016 um 09:23 Uhr

Sänk ju for trävelling Pampa

Liebe Frau Hartmann,

herzlichen Dank für den wie immer sehr unterhaltsamen, lehrreichen und kurzweiligen Abend in Burbach. Was wir diesmal besonders genossen haben: wir mussten nicht erst nach Köln oder Bergisch-Gladbach fahren, um Ihr Programm zu sehen. Wir waren, im Gegensatz zu Ihnen, in 15 Minuten wieder zuhause. Und haben noch auf der Fahrt und am nächsten Tag lachend die schönsten Momente des Abends Revue passieren lassen. Und die Schokolade gefuttert. :-) Wir sehen uns auf jeden Fall in Siegen und werden die frohe Kunde Ihres Auftritts im September auf jeden Fall publik machen.

Herzliche Grüße aus der ersten Reihe :-)

Kommentar von Anny:
Liebe(r) Dr.T.
Sie sind treue Fans - das ist ja toll! Schön, dass ich Ihnen mal entgegen kommen konnte ;-)
Der Termin in Siegen steht leider noch nicht fest, das wird sich aber im Laufe dieses Monats entscheiden. Aber generell kann es ja nicht schaden, wenn Sie ein bisschen Werbung für mich machen. Danke dafür!
Beste Grüße
Anny Hartmann
Hoffmann schrieb am 20.3.2016 um 16:33 Uhr

Ist das Politik oder kann das weg

Sehr geehrte Frau Hartmann,
Besten Dank für den kurzweiligen Abend in Leipzig, der aber auch sehr zum Nachdenken anregt. Großes Kabarett-das Pressegespräch. Ihr Mimenspiel " Häschen" könnte ein Klassiker werden wie Gerd Fröbes "Maus". Ihr Aufruf am Schluss-Respekt. Früh war mir klar, daß bei AFD Anhängern ein Hohlraum zwischen den Ohren sein muss. Daß aber dort ein Kurzschluss auf den anderen folgt, darauf kam ich später.
Bis zum nächsten Programm
Mit freundlichen Grüßen
Max Hoffmann

Kommentar von Anny:
Sehr geehrter Herr Hoffmann,
wenn ich zum Nachdenken anregen konnte, freut mich das sehr!
Danke auch für Ihre vielen Komplimente - ich gestehe: ich kenne Gerd Fröbe, aber nicht seine Maus, aber in Zeiten von youtube werde ich das bestimmt finden.
Bis zum nächsten Jahr wieder in Leipzig, beste Grüße
Anny Hartmann
Henning aus Köthen schrieb am 18.3.2016 um 01:50 Uhr

Danke!

Hallo Anny, noch mal ganz vielen lieben Dank für den herrlich erfrischend und auch zum Nachdenken anregenden Abend. Deine angedrohten 5 Stunden Programm sind wie im Flug vergangen und ich habe mich köstlich amüsiert. Alles Gute für deine nächsten Auftritte! Liebe Grüße, Henning

Kommentar von Anny:
Hallo Hennig,
ich danke euch, dass ihr mit so vielen Leuten extra aus Köthen gekommen seid! Und dann gab es ja auch noch den Heimfahrservice - toll!
Beste Grüße - auch an die anderen Köthener
Anny
Christa schrieb am 13.3.2016 um 18:20 Uhr

Super Abend

Liebe Frau Hartmann,
Der gestrige Abend im Goslarer Kulturkraftwerk Für uns Frauen ( und auch ein paar Männern) war einsame Spitze.
Ich hätte Ihnen gerne noch weitere Stunden zugehört, weil sie für mich die richtige Mischung aus Esprit, Aufklärung und Humor bringen ohne dabei zu beleidigen oder gar plump zu werden. Ich muss sonst immer zum Lachen in den Keller und danke Ihnen für die herzhaften Lacher, die Sie mir bescherrten.

Kommentar von Anny:
Liebe Christa,
danke! Am Mittwoch bin ich in Wolfenbüttel - falls Sie den Rest des Programms auch noch hören oder ein paar Zuschauer schicken wollen, gern!
Ich freue mich sehr, dass Sie zum Lachen nicht in den Keller gegangen sind! Ich freue mich immer, wenn ich herzhafte Lacher höre!
Beste Grüße
Anny Hartmann
Bernd Gohlke schrieb am 12.3.2016 um 18:06 Uhr

Ihr Auftritt bei Alma Hoppe am 10.3.

Liebe Frau Hartmann,
tja, das haben Sie nun davon dass Sie hier in Hamburg aufgetreten sind,
nun haben Sie zwei Anhänger mehr! Ich hätte beinahe "Fans" geschrieben,
aber wenn ich es richtig in Erinnerung habe, dann ist Ihnen der Begriff Anhänger lieber...
Eigentlich war ich nur einer der Mitgeschleppten, bin meiner Frau dafür
aber mehr als dankbar.
In einem Punkt möchte ich Ihnen aus männlicher Sicht allerdings widersprechen:
Sie meinten, dass Sie 3 Topmodels wären. Auch wenn wir weiter hinten saßen, ich würde es maximal als 2 (eher 1,5) bezeichnen, und das ist auch gut so!!!!
Herzlichen Gruß, Elke & Bernd Gohlke

Kommentar von Anny:
Lieber Herr Gohlke,
zwei Anhänger, toll! Die sind auch viel praktischer, als Fans ;-)
Mitgeschleppter Anhänger - na, wenn das mal keine Schlepperbande wird, hihi.
Danke auch für das Top-Model Feedback, sehr niedlich. Mein Mann sieht das ja auch so! Und findet das auch gut so :-)
Gerne bis bald, beste Grüße an die Schlepperin
Anny Hartmann
Karin Schumacher schrieb am 12.3.2016 um 17:12 Uhr

IGP am 11. März 2016

Liebe Anny Hartmann - Ihre "Fallsachbearbeiterin im Jobcenter" habe ich schon mehrmals weitergeleitet. Leider kam mir das aus eigener Erfahrung sehr bekannt vor. Gestern in der IGP waren Sie als IWF-Pressesprecherin auch grandios. Werde mich noch intensiv mit der Vorrats-Vernichtung im Niger befassen. Das ist entsetzlich traurig gewesen! Aber Ihr Häschen, das sich ****** , ist einfach zum Knuddeln! - Vielen Dank für den tollen Abend; und ganz viele aufmerksame Zuhörer wünsche ich Ihnen weiterhin.
Karin Schumacher

Kommentar von Anny:
Liebe Karin Schumacher,
ja, die Machenschaften des IWFs sind leider traurig, aber zum Glück kann man so Sachen mit Humor besser ertragen.
Das Häschen musste ich in Ihrem Eintrag "zensieren" weil sonst zu viel verraten gewesen wäre ;-)
Beste Grüße
Anny Hartmann
Bertz, Kirsten schrieb am 12.3.2016 um 09:12 Uhr

Grandios

Liebe Any,

inspiriert von Ihrem Kurzauftritt bei Gerburg Jahnke gabs sofort eine Notiz im Kalender für Ihr Vollprogramm in Alma Hoppes Lustspielhaus. Wir haben uns göttlich amüsiert, trotz der bitteren Themen. Doch die servieren Sie ja auf einem köstlichen Silbertablett, inhaltliche Informationen, etwas Ironie, liebevoll gespickt und dann eine göttliche Pointe. Vor allem der Schuß Liebe gehört für mich ins gute Kabarett, sonst kann ich ja Zeitung lesen :)

Also weiter so, bitte auch wieder im Norden.

Mit herzlichem Gruß
Kirsten Bertz

Kommentar von Anny:
Liebe Kirsten,
wow, dass Sie das mit der Liebe so empfunden haben, berührt mich sehr! Sie haben Recht, die Liebe zum Leben (und damit zum Menschen) gehört dazu, sonst fehlt es einem an Emphatie - und dann helfen alle Informationen auch nicht weiter.
Ich bin mir sicher, dass ich wieder ins Alma Hoppe kommen werde, die Veranstalter haben versprochen, mich wieder einzuladen.
Gerne bis zum nächsten Mal!
Beste Grüße
Anny Hartmann
Brigitte schrieb am 12.3.2016 um 08:35 Uhr

toller Abend in der IGP

Liebe Anny Hartmann, welch ein toller Abend gestern in der IGP Paffrath! Ich war sehr begeistert von Ihrem Auftritt, den 'Volten' in Ihren Sätzen, Ihrem scharfsinnigen Humor. Glückwunsch zu dieser beeindruckenden, bereichernden Vorstellung.
Seit Jahren habe ich ein Abo in der IGP, viele gute KabarettistInnen xmal gesehen und war daher zusätzlich erfreut über das neue Gesicht der kleinen rothaarigen Frau.
Bleiben Sie so!

Alles Gute wünscht Brigitte

Kommentar von Anny:
Liebe Brigitte,
was für ein toller Eintrag - dankeschön!
Und ich möchte auch ein Kompliment an die Veranstalter machen, dass sie bei ihrer großen Aboreihe auch immer mal wieder neue Gesichter einladen, das machen auch nicht viele. Schön, dass Sie das auch zu schätzen wissen!
Verbleibe klein und rothaarig ;-) mit besten Grüßen
Anny Hartmann
Wolfgang schrieb am 11.3.2016 um 23:32 Uhr

Toll

Hallo Frau Hartmann,

ich möchte nur mal danke für den heutigen Abend im IGP Bergisch Gladbach sagen.
War ein tolles Programm, wir haben viel davon mitgenommen.
Bis zum nächsten Mal!

Kommentar von Anny:
Hallo Wolfgang,
danke für Ihr Feedback! Und natürlich gerne bis zum nächsten Mal, ich bring auch wieder Schokolade mit ;-)
Beste Grüße
Anny Hartmann
Babsy Deckers schrieb am 8.3.2016 um 14:42 Uhr

Danke & Gratulation

Liebe Anny,
auch an dieser Stelle noch mal meinen herzlichsten Glückwunsch zum "Doppelpreis" beim KIEP in Haltern am See. Damit trittst du in die Fußstapfen von Nessi Tausendschön ("Doppelpreis" beim KIEP 2008) und Matthias Brodowy ("Doppelpreis" beim KIEP 2010).
Es war ein phantastischer Abend. Danke!
Liebe Grüße
Babsy Deckers
(Veranstaltergemeinschaft Kulturboitel)

Kommentar von Anny:
Liebe Babsy,
doppelten Dank! Ich hab mich auch doppelt gefreut!
Es war wirklich ein schöner Abend - und in die genannten Fußstapfen trete ich doch gern ;-)
Beste Grüße
Anny Hartmann
Christoph Hesse schrieb am 6.3.2016 um 21:01 Uhr

Preisverleihung "Kiep 2016" in Haltern

Hallo Frau Hartmann, ich hatte das große Vergnügen, Sie gestern Abend (5.03.2016) bei der Verleihung des "Kiep 2016" zu erleben. Die drei weiteren Bewerber haben mich nicht vom Stuhl gerissen, aber Sie waren ganz klar meine Favoritin und haben dann zu meiner Freude auch den Publikumspreis und den "Kiep" bekommen. Herzlichen Glückwunsch dazu! Was mich besonders beeindruckt hat, waren die drei Schwerpunkte Ihrer Kostprobe aus Ihrem Programm: Die Gleichberechtigung der Frau in Beruf und Gesellschaft, die Flüchtlingsprobleme und das Thema "bedingungsloses Grundeinkommen". Gerade mit diesen drei Themen beschäftige ich mich seit längerer Zeit sehr intensiv, da ich ehrenamtlich in der KAB engagiert bin und u. a. im Diözesanvorstand mitarbeite. Ihr Einverständnis vorausgesetzt habe ich gleich eine Mail mit meiner "Berichterstattung" und meinem Eindruck von Ihnen weitergeleitet und dafür geworben, Sie einmal zu einer unserer größeren Veranstaltungen, vielleicht auch zum Katholikentag in Münster, einzuladen. Ich hoffe sehr, dass ich damit Erfolg habe, das würde mich sehr freuen. Vielleicht sehen wir uns ja dann einmal wieder. Auf jeden Fall werde ich versuchen, einmal eine Ihrer Vorstellungen zu besuchen. Vielen Dank noch einmal für den gelungenen Abend, ich hätte Ihnen noch länger zuhören können und wäre gerne einmal mit Ihnen ins Gespräch gekommen. Herzliche Grüße aus dem tiefsten Westmünsterland! Christoph Hesse!

Kommentar von Anny:
Hallo Herr Hesse,
danke für diesen schönen Eintrag - und dass Sie gleich Werbung für mich gemacht haben! Kennen Sie auch Leute in Essen? Das ist doch nicht sooo weit von Haltern - in Essen trete ich mit meinem gesamten Programm am 14.04. in der Zeche Carl auf.
Über den Kiep und den Publikumspreis habe ich mich sehr gefreut. Über den Publikumspreis sogar mehr, denn 1. gewinnt sonst immer der Künstler mit Musik und 2. macht es Hoffnung, dass die Menschen kritische Beiträge honorieren und nicht das "mitdenken müssen" zu anstrengend finden.
Und da Sie ja Teil des Publikums waren, kann ich Ihnen ja stellvertretend für alle, die für mich gestimmt haben, danken!
Also: danke und beste Grüße
Anny Hartmann
Gabriele schrieb am 3.3.2016 um 22:03 Uhr

HaHiHu

Ich will es mit Volker Pispers sagen: Haltung, Hirn, Humor - und das vereint in einer grandiosen Person mit Format, die sich richtig was traut und die Klappe aufmacht, weil sie was zu sagen hat, weil sie macht, was viele nicht mehr können oder wollen: Selber DENKEN! Ich bin zutiefst beeindruckt. Endlich eine Frau, die schnörkellos und unangepasst ist, scharfer Verstand, scharfe Zunge und kein Weibchengetue - was für eine Offenbarung. Ich freue mich total, dass Sie im Mai in Berlin sein werden und ich Sie endlich live erleben kann. Brava!!!

Kommentar von Anny:
Liebe Gabriele,
wow, das ist ja mal ein toller Eintrag! Danke!!!
Das mit dem Weibchengetue ist nicht mal Absicht, ich kann's einfach nicht :-) Und das ist auch gut so!
Wir sehen uns in Berlin! Ich freu mich drauf, so tolles Publikum zu haben.
Beste Grüße
Anny Hartmann
Reinhard Krause schrieb am 24.2.2016 um 17:42 Uhr

Veranstaltung am 5.3.16 in Schwerte

Liebe Anny Hartmann,
hatte michEnde letzten Jahres schon mal gemeldet, dass es mir nicht möglich war, Karten für die Veranstaltung am 8.3.16 in Schwerte zu bekommen, da man in der angegebenen Vorverkaufsstelle Ruhrtal Buchhandlung nichts von der Veranstaltung wusste. Darüber waren auch Sie überrascht, wollten das klären und mich per Mail informieren. Habe aber leider nichts mehr von Ihnen gehört.
Ein neuer Versuch in der vergangenen Woche führte wieder zu dem gleichen Ergebnis: man weiss dort noch immer nichts von der Veranstaltung. Ist doch sehr merkwürdig - oder? Würde sehr gerne Karten hierfür erwerben. Vielleicht könnten Sie das klären. Wäre toll.

LIebe Grüße aus Menden von begeisterten Fans Ihrer Auftritte
Reinhard Krause und Dustin von Düren

Kommentar von Anny:
Lieber Herr Krause,
meine Mail hat Sie hoffentlich erreicht und ich denke, die Dame von der Stadt hat sich auch bei Ihnen gemeldet. So haben wir dass dann doch noch geklärt bekommen.
Danke, dass Sie nicht aufgegeben haben!
Bis zum 8.3. dann!
Beste Grüße
Anny Hartmann
EWALD, Lydia schrieb am 15.2.2016 um 16:58 Uhr

Bewertung

Liebe Frau Hartmann, erst heute komme ich dazu, Ihnen zu sagen, wie toll Ihr Auftritt in Bad Krozingen wieder war. Hoffentlich sehen wir uns nächstes Jahr wieder und ich kann erneut e'Schokolädle ergattern. War wie immer SUPER!! Auch der Auftritt kürzlich in der "ANSTALT" war vom Feinsten. Ich setz auf Sie, weil Georg Schramm und Volker Pispers nicht mehr präsent sind, was ich sehr schade finde, jedoch der Obrigkeit immer mal wieder dringend die Leviten gelesen werden müssen.
Es grüsst Sie herzlich,
Lydia Ewald

Kommentar von Anny:
Liebe Frau Ewald,
das ist ja toll, dass Sie auch zwei Wochen später noch daran denken, in mein Gästebuch zu schreiben! Danke für Ihr schmeichelndes Feedback.
Und natürlich komme ich nächstes Jahr wieder nach Bad Krozingen, voraussichtlich am 24.01.2016.
Beste Grüße und kommen Sie gut durchs Jahr!
Anny Hartmann
Nadine schrieb am 8.2.2016 um 18:50 Uhr

Machen Sie weiter so!

Liebe Frau Hartmann,

ich habe Sie im Herbst in Heidelberg gesehen und war hellauf begeistert. Als junge Frau habe ich Ihren Worten beeindruckt gelauscht. Wir brauchen mehr starke Frauen wie Sie, die eine Meinung haben und unbequem sind! Machen Sie weiter so!
Und kommen Sie bald mal wieder zu uns. ;)

Kommentar von Anny:
Liebe Frau Kastanie ;-)
danke für Ihr tolles Feedback - da komme ich doch gern wieder nach Heidelberg! Es gibt sogar schon einen Termin: am 26.11.16 bin ich wieder bei Ihnen in der Stadt.
Bis dahin also!
Beste Grüße
Anny Hartmann
Startseite