Gästebuch

Eintrag schreiben

Ulrike K schrieb am 23.4.2018 um 18:14 Uhr

Kulturraum Auerberg

Liebe Anny Hartmann,
ich habe selten so gutes Kabarett gesehen/gehört wie Ihres in Bonn am 21.4.! Ich bewundere Ihre Konzentrationsfähigkeit - eine unglaubliche Leistung! Ich mag auch Ihre sehr selbstbewusste Art bzw. Ihr Selbstwertgefühl. Und dass Sie sich für die Belange der Frauen so vehement einsetzen. Bei Ihnen wirkt jede "Belehrung" (über Lobbyisten, Kapitalismus, Banken, Konsumverhalten) so, dass jeder sie leicht annehmen kann und zum Nachdenken gebracht wird. Man spürt Ihre pädagogische Intention, nimmt sie Ihnen aber nicht übel, ganz im Gegenteil!
Etwas Kritik muss aber doch erlaubt sein: Mich stört die "Verarschung" der Sprache. Sprach man früher albern-schamhaft vom "Allerwertesten" oder den "4 Buchstaben", steht da heute nur noch "Arsch" - etwas ist am Arsch (früher: im Eimer), Arschkarte, verarschen etc. Schade, dass Sie diesen Trend mitmachen, Frau Hartmann, Sie heben sich sonst so wohltuend vom Mainstream ab. Und wenn wir schon bei der Sprache sind: Bei Nebensätzen mit weil werden Subjekt und Prädikat vertauscht (Inversion), z.B. "weil ich von Ihrem Vortrag begeistert bin" und nicht: "weil (,) ich bin von Ihrem Vortrag begeistert".
Vielen Dank für den tollen Abend!

Kommentar von Anny:
Liebe Ulrike K,
vielen Dank für Ihr Lob! Mir hat der Abend in Auerberg viel Spaß gemacht - auch wenn es bei der Hitze im Saal nicht so einfach war, die Konzentration aufrecht zu erhalten. Aber das ging Ihnen im Publikum nicht anders.
Und ja, ich habe einen aufklärerischen Anspruch - wie schön, dass der nicht nervt!
Und zu Ihrer Sprachkritik: ich finde es immer toll, wenn sich Menschen für Sprache einsetzen, Sprachgefühl ist imens wichtig! Dennoch ist Bühnensprache keine Schriftsprache. Und so weit ich mich erinnere, sage ich in zwei Stunden 2x Arsch - das können Sie mir doch durch gehen lassen ;-)
Ich danke Ihnen für ihr differenziertes Feedback!
Beste Grüße
Anny Hartmann
Gisela Gelzhäuser schrieb am 23.4.2018 um 17:47 Uhr

Fakten

Hi Anny Hartmann,
ich war begeistert von der "Show" in Düsseldorf Garath, besonders interessiert haben mich die "Hintergrund"fakten, die ja es wohl in einem Buch zusammengefasst geben soll. Leider habe ich das an dem Abend nicht mitgenommen. Kann ich es jetzt noch erwerben ?
Herzliche Grüße
Gisela Gelzhäuser

Kommentar von Anny:
Hi Gisela Gelzhäuser,
es freut mich, dass Ihnen mein Auftritt so gut gefallen hat.
Zu den Hintergrundfakten: ich habe nicht ein Buch empfohlen, dass es zu kaufen gibt, sondern ich habe eine Literaturliste ausgelegt. Darauf habe ich zu einigen Themen das Buch empfohlen, welches ich am besten geschrieben fand. Den Flyer finden Sie auf meiner Webiste zum download
http://www.annyhartmann.de/politisches_kabarett/fotos.html
Ich hoffe, das hilft Ihnen weiter.
Beste Grüße
Anny Hartmann
Nicole Groth schrieb am 19.4.2018 um 09:41 Uhr

Grossartig

Liebe Anny Hartmann !

Vielen lieben Dank für den tollen Abend im Café Plus.
Comedy mit viel Herz und Hirn. Es hat uns viel zum Lachen aber auch zum Nachdenken gebracht. Außerdem hatte ich eine schon fast peinlichen Lachanfall. Mir liefen so die Tränen und mein Bauch tat weh. Ich hatte echtes Kopfkino!

Danke auch im Namen der Bedürftigen!
Toll, wenn man sich engagiert

Kommentar von Anny:
Liebe Nicole Groth,
lieben Dank für den tollen Eintrag - und danke auch für den Lachanfall! Ich erinner mich gut, für uns KünstlerInnen ist so was immer ein Geschenk! Denn neben all den Denkanregungen will ich die Leute natürlich auch unterhalten :-)
Beste Grüße
Anny Hartmann
Johnen, Dirk schrieb am 17.4.2018 um 20:55 Uhr

Dortmund - Café Plus (7.4.2018)

Wow, was für ein toller Abend mit Witz und Scharfsinn. Ganz vielen Dank für diese Art der lockeren und doch tiefsinnigen Unterhaltung, liebe Anny Hartmann. Und das Ganze für einen guten Zweck: durch Verzicht auf die eigene Gage, damit die Einnahmen aus dem Verkauf der Eintrittskarten für die Aids-Hilfe bestimmt waren. Respekt dafür!

Ihr Programm "NoLobby is perfect!" mit sauber recherchierten Kenntnissen zu den jeweils angesprochen Punkten ist wahre (Weiter-)Bildung für alle - und sollte ein Pflichtbesuch sein bzw. zu einem werden für alle, die (sozial)kritisch und politisch interessiert sind. Und wer es nicht ist oder sein will, bekommt trotzdem eine Menge an guter Unterhaltung geboten, die zum Nachdenken anregt: ob Diesel-Skandal, Schwarzfahrerposse oder das Gebahren von Wirtschaftsbossen und Lobbyisten - die Kritik am Kapitalismussystem und der Gesellschaft heute ist präzise und trifft den (Schmerz-)Punkt. Einen Auftritt im Bundestag und die Gesicher der Politiker würde ich gern sehen ... Realsatire mit Anny Hartmann - gern wieder!! Nächster Aufritt im Revier: 5. Mai in Bochum.

Kommentar von Anny:
Wow, was für ein toller Eintrag! Nicht nur einfach ein Lob, sondern gut begründet und so geschrieben, dass mein Programm für andere schmackhaft gemacht wird, erwähnt, dass ich mich für den guten Zweck "verschenkt" hab und auch noch direkt der Hinweis auf den nächsten Termin im Revier - ich bin begeistert!
Mehr kann ich von einem Gästenbucheintrag wirklich nicht erwarten - ich danke Ihnen Herr Johnen!
Beste Grüße
Anny Hartmann
Yvonne Afflerbach schrieb am 15.4.2018 um 14:10 Uhr

Dortmund - Café Plus (7.4)

Liebe Anny Hartmann,

danke für den lustigen und unterhaltsamen Abend im Café Plus! Ihr Programm hat mit sehr gut gefallen. Gerne wieder! Und es ist toll, dass Sie die Arbeit der Aidshilfe Dortmund so unterstützen!

Beste Grüße,
Yvonne Afflerbach

Kommentar von Anny:
Liebe Yvonne Afflerbach,
danke für Ihr Lob - und das mit dem Benefiz hab ich gern gemacht! (Sollten viel mehr Künstler machen) Die Mitarbeiter in den sozialen Berufen arbeiten meist sehr hart für wenig Geld, da ist es schön, sie ab und zu zu unterstützen.
Schön, dass Sie mit Ihrem Eintrittsgeld auch dazu beigetragen haben!
Beste Grüße
Anny Hartmann
Daniela Kornmueller schrieb am 13.4.2018 um 20:33 Uhr

toller Abend im Mainzer unterhaus

Sehr, sehr gutes politisches Kabarett - das neue Programm finde ich noch besser als das Vorhergehende! Gruendlich recherchiert, auf den Punkt gebracht, ein breites politisches Spektrum abgedeckt - große Klasse!
Und Sie haben angesprochen, was mich seit jahren aergert: in meinen Lieblingssendungen, allen voran "die Anstalt" vermisse ich schon immer eine angemessene Beteiligung von Frauen, ueber die eine "Quotenfrau", zu der sie sich wohl verpflichtet fuehlen, hinaus! Was kann ich tun um das zu aendern?
Denn Sie und andere sind der Beweis, dass es die guten Kabarettistinnen gibt, die jenseits von "Ladies Night" (ist in letzter Zeit doch recht flach geworden) auch was Qualifiziertes zu bieten haben ! Herzliche Gruesse Daniela

Kommentar von Anny:
Liebe Daniela,
danke für Ihr tolles Feedback! Schön, dass ich mich in Ihren Augen qualitativ steigern konnte (ich sehe das ähnlich) ;-)
Zu den Quotenfrauen: ja, es ist ein großes Ärgernis. Das einzige was hilft ist: Sie müssen aktiv auf die Sender zugehen und mehr Frauen einfordern, vor allem mehr "normale" Frauen und nicht nur Hungerhaken. Schreiben Sie an die TV-Redaktionen, dass Sie sich wünschen, das zu sehen - und am besten schreiben Ihre männlichen Freunde das auch. Denn TV-Redakteure denken einfach, dass die Zuschauer keine Frauen sehen wollen und wenn, dann eben nur blonde, schlanke Frauen ohne Brille. Traurig, aber wahr.
Und wenn Sie die Antwort bekommen, dass immer nach Frauen gesucht, aber leider keine Passende gefunden wird (das ist die Standardausrede "wir hätten ja soooo gern mehr Frauen, aber es gibt ja keine), dann verweisen Sie sie ruhig auf meine Linkliste ;-)
Also: auf die Frauenpower!
Beste Grüße
Anny Hartmann
Karl-Heinz Schroeder schrieb am 11.4.2018 um 23:32 Uhr

Düsseldorf-Garath

Sehr geehrte Frau Hartmann,

ein genialer Abend, der nicht nur abendliche Unterhaltung war, sondern auch zum Nachdenken führte.
Vielen Dank
Karl-Heinz Schröder

Kommentar von Anny:
Sehr geehrter Herr Schröder,
vielen Dank für dieses tolle Feedback - wenn ich zum Nachdenken anregen konnte, freut mich das sehr!
Beste Grüße
Anny Hartmann
Elke schrieb am 8.4.2018 um 00:15 Uhr

Dortmund

Der 24.11.2018 in Bochum ist vorgemerkt!!! Freue mich!

Kommentar von Anny:
Hallo Elke,
prima, dann sehen wir uns zu meinem Jahresrückblick im Zauberkasten!
Beste Grüße
Anny Hartmann
Seering schrieb am 25.3.2018 um 17:50 Uhr

Wunsch einer Lehrerin

Liebe Grüße von Eike (8), wiedererkannt vom Anstaltsliebhaber.
Mein Sohn war begeistert, verstand vieles nach Rücksprache...vielleicht könnte sich die politschen Akteure, er war mit zu Claus von Wagner und Max Utthoff zu gewissen Themen kindgerechter äußern, die geistig aktive jungen Menschen könnten vielleicht wieder mehr werden...eine neue Generation von Politikern?
Liebe Grüße von der Mama
Uta Seering

Kommentar von Anny:
Liebe Uta, lieber Eike,
schön, dass iht zu mir gekommen seid - und zugehört habt!
Natürlich sind nicht alle Themen kindgerecht aufbereitet, aber zumindest versuche ich (und ich denke auch Max und Claus) auf sogenannten Herrschaftssprech zu verzichten.
Und au ja: eine neue Generation von Politikern können wir sehr gut brauchen!
Also auf Eike, go for it :-)
Beste Grüße
Anny Hartmann
Uta S. schrieb am 25.3.2018 um 15:50 Uhr

Es war wirklich so: Hirn und Humor !

Liebe Anny,
ich dutze Dich einfach mal weil mir Dein Programm so gut gefallen, vieles aus der Seele gesprochen hat und ich mich Dir irgendwie "geistig nah" gefühlt habe. Wem nützt das? Dir für ein gutes Feedback und mir für mich selbst - ncht zuletzt durch die von Dir gegebenen Denkanstösse. Du bist klug, zeigst Rückgrat und bist im positiven Sinn normal und bodenständig. Es war ein toller Abend in Leipzig, auch jetzt noch nach 3 Tagen. Bleib so und auch der Erfolg wird bleiben.
Alles Gute
Uta

Kommentar von Anny:
Liebe Uta,
das du ist völlig in Ordnung. Schön, dass du dir so viele Denkanstösse mit genommen hast, das freut mich! Und über dein tolles Feedback freue ich mich auch - also eine klassische Win-Win-Situation ;-)
Beste Grüße
Anny Hartmann
Petra Roth schrieb am 24.3.2018 um 09:24 Uhr

Leipzig

Liebe Anny Hartmann, Sie haben uns gestern mit Ihrem Programm begeistert. Sehr gut aufbereitet und verständlich rüber gekommen. Ein sehr gutes politisches Kabarett mit würziger Vorstellung der Geschlechter. Für mich stellt sich die Frage, wie Sie jenseits der Elbe zu dieser Erkenntnis gekommen sind. Uns wurden die Auswüchse in der Schule beigebracht.
Liebe Anny, Chapeau für Ihre Leistung. Weiterhin alle guten Wünsche, viel Kraft und klare Worte gespickt mit dem Augenzwickern. Frohe Ostern Ihre Petra Roth

Kommentar von Anny:
Liebe Petra Roth,
dake für Ihren so begeisterten Eintrag!
Aber was hat denn Erkenntnis mit der Elbe zu tun? Hmmm, muss ich mal drüber nachdenken, Ostern ist ja Zeit dafür ;-)
Ihnen auch gute Wünsche und beste Grüße
Anny Hartmann
Thomas Brandt schrieb am 22.3.2018 um 23:36 Uhr

Alma Hoppe 22.03.18

Hallo Frau Hartmann,

habe Sie gerade bei Alma Hoppe gesehen. Wie erwartet, großartige Vorstellung.
Bitte weiter so und bis Januar in Hamburg.

Den Hasen hatte ich schon mal im Fernsehen gesehen, aber immer wieder der Knaller.

Bis bald.

Kommentar von Anny:
Hallo Herr Brandt,
schön, dass Ihnen der Abend so gut gefallen hat!
Und den Hasen-Witz kann man gar nicht oft genug hören ;-)
Bis Januar dann, beste Grüße
Anny Hartmann
Eva Kähler-Theuerkauf schrieb am 20.3.2018 um 08:36 Uhr

Kaufbeuren

Liebe Anny Hartmann,

dies ist tatsächlich mein erster Eintrag in ein Gästebuch. Aber es muss sein! Wir möchten uns bei Ihnen für einen absolut gelungenen Abend bedanken. Qualitativ ganz weit oben, da musste man schon schnell mitdenken...
Wir haben und werden Sie weiterempfehlen. Da darf die Bühne auch durchaus größer sein. Gerne werden wir Sie wieder besuchen, das ist versprochen.
Wie sagt man so schön: Das war ganz großes Kino!
Ihnen weiterhin viel Erfolg, eine taffe Frau, ganz nach unserem Geschmack.

Eva Kähler-Theuerkauf

Kommentar von Anny:
Liebe Eva Kähler-Theuerkauf,
Ihr erster Eintrag? Toll, da fühle ich mich geehrt.
Danke auch für Ihre Empfehlungen - wenn Sie das so weiter machen, wird das auch mit den größeren Bühnen. Wobei die kleinen Bühnen durchaus ihren Reiz haben ;-)
Beste Grüße
Anny Hartmann
Birgit H. schrieb am 19.3.2018 um 10:24 Uhr

...mit Nachklang

Liebe Anny,
wohltuend lange wirkte dieser Abend im Kaufbeurer Podium nach, hat mich aufgewühlt, und du hast mir in vielen Dingen aus der Seele gesprochen.

Unsere Neuruppiner Freunde hatten die Postkarte (Danke übrigens für diese nette Idee) so verstanden, dass wir im Oktober die Vorstellung in Berlin besuchen. Wir hatten das zwar nicht vor, hoffen aber schwer, dass unsere Freunde es tun und wir das neue Programm dann auch bald hier in "KF" sehen.

Weiterhin viel Erfolg!

Schöne Grüße aus dem wieder winterlichen Allgäu
Birgit

Kommentar von Anny:
Liebe Birgit,
das freut mich, dass mein Abend nachwirkt - danke!
Mit einem neuen Programm wird es noch was dauern, da ich dieses ja gerade erst geschrieben hab.
Aber vielleicht komme ich zwischendurch mit meinem Jahresrückblick, der ist ja jedes Jahr neu ;-)
Beste Grüße
Anny Hartmann
Birgit Specovius schrieb am 18.3.2018 um 16:49 Uhr

Den vollen Durchblick

Liebe Anny Hartmann,
Sie haben uns bei der Veranstaltung des Kulturrings in Erwitte im Rahmen des Internationalen Frauentages bewiesen, dass Frauen von ihrer Stimme viel öfter Gebrauch machen sollten. Mit ganz viel Durchblick über politische und wirtschaftliche Zusammenhänge haben Sie uns mit Ihrem Humor und Witz zum nachdenken, diskutieren und lachen gebracht. Vielen Dank für den sehr gelungenen Abend und die nette Nachspielzeit im kleinen Kreis im Hotel Büker. Machen Sie weiter so.
Liebe Grüße nach Köln
Birgit

Kommentar von Anny:
Liebe Birgit,
dankr für die vielen Komplimente - mir hat der Abend in Erwitte auch viel Spaß gemacht! Toll, was die ehrenamtlichen KulturveranstalterInnen immer auf die Beine stellen!
Danke und beste Grüße
Anny Hartmann
Judith schrieb am 18.3.2018 um 13:01 Uhr

Sensationell

Hallo Anny,
bin mit dem Eintrag etwas spät dran, aber gut Ding...! Wir waren schon in Ihrem Programm „Schwamm drüber“ und haben in Kaufbeuren so ziemlich die letzten Karten ergattert. Natürlich hat sich der Abend gelohnt. Ich genieße es, selbst entlarvt zu werden und nebenher zu lachen. Die Mischung zwischen „Hirn, Haltung und Humor“ (Danke Volker Pispers) ist wunderbar genial. Bitte lassen Sie sich nicht aufhalten!

Kommentar von Anny:
Hallo Judith,
besser spät, als nie :-) Danke für Ihren schönen Eintrag!
Wir machen einen Deal: ich lass mich nicht aufhalten und Sie kommen immer wieder, ok?
Beste Grüße
Anny Hartmann
Andrea schrieb am 17.3.2018 um 18:34 Uhr

Soviel Spaß

Kommst du mit... So meine Freundin. Mhhhm politisches Kabarett ist das was für mich??? Habe mich Mal drauf eingelassen. Was soll ich sagen, ein gelungener Abend. Ich habe sehr viele Denkanstöße und Anregungen bekommen auch Mal hinter die Fassade zu schauen. Das in Verbindung mit sehr viel bissigen Humor, den ich sehr gerne mag. Ein dickes Dankeschön an Frau Hartmann.

Kommentar von Anny:
Hallo Andrea,
ja, toll! Wahrscheinlich gibt es viele Frauen, die denken, politisches Kabarett sei nichts für sie (verständlicherweise, haufenweise männliche Politiker und Kabarettisten) - wie schön, dass Sie das jetzt anders sehen!
Please, go tell it over mountain ;-)
Beste Grüße
Anny Hartmann
Bedin Grundéin schrieb am 17.3.2018 um 13:05 Uhr

Sehr geiler Auftritt im Zakk Düsseldorf

Mein Kumpel und ich hatten noch Schwein, die letzten zwei eigentlich ausverkauften Plätze zu ergattern. Was ein Glück im wörtlichen Sinne... aus Ihrem Programm heraus springt! Kabarett kann jeder.. männlich, bärtich, holzfällerhemdich und immer druff auf die Politiker! Das aber is nur Comedy. Billiges Bashing und damit Ablenkung vom Eigentlichen. Kabarett dagegen will aufklären, Kabarett ist nicht einfach nur Stänkern und Jammern, Kabarett will was verändern! Und all das finde ich bei Ihnen! Sie gehören wirklich in die Riege der ganz Großen (die sich oft auch eher als klein empfunden haben) wie Rether, Pispers und Schramm! Da ich ein Freund des bedingungslosen Grundeinkommens und auch des Schwundgeldes sowie neuerdings der Gemeinwohlökonomie - also ein sozialromantischer Spinner - bin, habe ich Ihr Programm absolut genossen! Trotzdem sind wir noch nicht so weit. Als Sie mit Mut und Überzeugung das BGE angesprochen haben, war es still im Saal... bis auf einen "Aplaudator" (ich, wer hätts gedacht :-) Ich freue mich über Ihren Mut und Ihr Engagement und möchte Sie ermutigen genau so weiter zu machen. Im Übrigen habe ich dadurch auch das GfA kennengelernt, das mir bisher noch nicht bekannt war. Danke auch dafür! In diesem Sinne weiterhin: Druff! Auf unsere Borniertheit und unsere GermanAngst vor Veränderung! nich auf irgendwelche Politiker- da gibts nämlich auch gute: ich sag nur: Kipping!
Liebe Grüße aus Ddorf

Kommentar von Anny:
Hallo Bedin,
was für ein toller Eintrag! Schön, dass jemand mal den Unterschied zwischen Politiker Bashing und Kabarett erkennt! Wie Max Uthoff schon sagte: es gehört sich nicht, sich in der Öffentlichkeit über sein Personal lustig zu machen :-)
Gemeinwohlökonomie finde ich auch super, Kipping auch, sozialromatische Spinner eh.
Danke auch für die Aufnahme in die Riege der ganz Großen - komisch, dass es immer nur Männer in diese Riege schaffen... ist bestimmt nur Zufall....zwinker zwinker ;-)
Ich freue mich jetzt schon auf weitere Auftritte im zakk - die Bühne, die Betreiber, das Publikum und ich passen sehr gut zusammen.
Beste Grüße aus Köln
Anny Hartmann
Langer, Uli schrieb am 17.3.2018 um 11:45 Uhr

Der Frau lohnt sich zuzuhören !

Total begeistert von deinem Auftritt gestern auf der Bühne im Hotel Büker in Erwitte ! Intelligent, bissig und trotzdem mit ganz viel Humor - deinen Hasenwitz werde ich mit Sicherheit in meinem Philo-Unterricht einsetzen ;-) Ich werde dich meinen Freunden absolut weiterempfehlen, Frauenpower pur, danke für den schönen Abend !

Kommentar von Anny:
Hallo Uli,
danke für diesen begeisterten Eintrag! Mir hat der Abend in Erwitte auch viel Spaß gemacht. Und ich finde auch: der Hasen-Witz eignet sich sehr gut für philosophische Betrachtungen ;-)
Beste Grüße
Anny
Bodo Eikmeier schrieb am 10.3.2018 um 19:11 Uhr

Bedingungslose Grundeinkommen und andere youtubeibeiträge

Hey Anny,

ich bin Jahrgang '51 und seit Ina Deter "neue Männer braucht das Land" gesungen hat, warte ich auf Frauen, so wie du eine bist.
Ich war damals schon der Meinung: neue Frauen braucht das Land, damit wir Männer uns gemeinsam mit unseren Frauen weiterentwickeln können.
Ich bin durch Zufall bei youtube auf dich gestoßen.

Nach Hüsch und Schramm kommt Hartmann

Beste Grüsse aus der Nordheide

Bodo Eikmeier

Kommentar von Anny:
Hi Bodo,
gemeinsam weiter entwickeln! Genau! So sollte es sein!
Und danke für das Kompliment!
Falls die Norheide Nähe Hamburg ist: am 22.03. bin ich da im Alma Hoppe Lustspielhaus.
Beste Grüße
Anny Hartmann
Startseite